Aktuelles



GmbH-Gründung beim Notar: kompetent, einfach, schnell und zum festen Preis

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) ist in Deutschland nach wie vor eine der beliebtesten Unternehmensformen. Für die Gründung einer GmbH schreibt der Gesetzgeber die Mitwirkung eines Notars vor, der den Unternehmensgründer kompetent durch den Gründungsprozess begleitet und die notwendige Rechtssicherheit herstellt.

Wie dies genau von Statten geht und wie Sie der Notar bei der Gründung Ihrer GmbH unterstützt erkläre ich Ihnen in einem neuen Fachbeitrag auf unserer Kanzlei-Homepage.


Wann lohnt ein Immobilienkauf?

In Zeiten niedriger Zinsen kommt dem Immobilienmarkt eine besondere Bedeutung zu. So wird das „Betongold“ als vermeintlich sichere Geldanlage gesehen. Und auch der Kauf einer Immobilie beziehungsweise deren Finanzierung scheint nun vermeintlich einfacher zu stemmen. Der hohen Nachfrage gegenüber stehen jedoch ein sinkendes Immobilienangebot, vor in Ballungsräumen und gefragten Lagen, sowie steigende Preise. Auch sollte die Finanzierung langfristig gesichert sein, wenn Zinsen und Finanzierungskosten wieder steigen.

Weiterlesen „Wann lohnt ein Immobilienkauf?“


Gesellschaftsrecht: Was bedeutet der Brexit für die „deutsche“ Limited

Aufgrund der für Unternehmen geltenden Niederlassungsfreiheit innerhalb der Europäischen Union können auch deutsche Firmen bislang als britische Limited gründen. Doch was bedeutet nun der bevorstehende Brexit für diese Unternehmen?

Ein Artikel auf Zeit.de setzt sich mit diesem spannenden Thema auseinander, denn immerhin waren Anfang 2016 in Deutschland knapp 9.000 Unternehmen als britische Limited registriert. Gelingt es Großbritannien in den Verhandlungen über einen Austritt nicht, die Niederlassungsfreiheit beizubehalten, könnte dies zum Problem für die „Deutsche Limited“ werden.

Weiterlesen „Gesellschaftsrecht: Was bedeutet der Brexit für die „deutsche“ Limited“


Vorsorge treffen für den Todesfall – worauf Eltern achten sollten

Radio-Interview im Deutschlandfunk mit Notarin Bettina Selzer

Sender: Deutschlandfunk
Ausstrahlung: Donnerstag, 26.10.2016, 11:55 Uhr

Wer kümmert sich um die minderjährigen Kinder, wenn die Eltern plötzlich sterben? So unvorstellbar dieser Schicksalsschlag ist: Wer seine Kinder im Todesfall gut versorgt wissen möchte, sollte in einem Testament oder Erbvertrag rechtzeitig einen Vormund und Testamentsvollstrecker benennen. In einem aktuellen „Verbrauchertipp“ des Radiosenders Deutschlandfunk gibt Bettina Selzer, Rechtsanwältin und Notar in Frankfurt, wertvolle Hinweise zu diesem wichtigen Thema.

Weitere Informationen


Informationen zum Immobilienkaufvertrag

Der Kauf einer Immobilie wird durch einen sogenannten Immobilienkaufvertrag oder Grundstückskaufvertrag besiegelt. Der Notar unterstützt Verkäufer und Käufer bei der Gestaltung des Kaufvertrags und der gesetzlich vorgeschriebenen Beurkundung.

In Deutschland besteht bei Grundstücks- und Immobiliengeschäften Notarpflicht. Das heißt, ein Immobilienkaufvertrag oder Grundstückskaufvertrag muss immer von einem Notar aufgesetzt und beurkundet werden. Andernfalls ist der Vertrag nicht rechtsgültig.

Warum der Gesetzgeber dies vorsieht, wie der Notar Käufer und Verkäufer von Immobilien unterstützt und worauf man achten muss, erkläre ich ausführlicher in einem neuen Fachartikel auf der Homepage unserer Kanzlei. Klicken Sie doch einmal rein:

Informationen zum Immobilienkaufvertrag


Deutscher Notartag in Berlin

Unter dem Leitthema „Wachstum und Rechtssicherheit – Standortfaktor Notariat“ findet vom 29. Juni bis 2. Juli 2016 der 29. Deutschen Notartag in Berlin statt. Ausrichter ist die Bundesnotarkammer. Neben Notarinnen und Notarinnen aus dem gesamten Bundesgebiet werden traditionsgemäß auch zahlreiche in- und ausländische Gäste aus den Bereichen Justiz, Rechtspolitik, Notariat, Wissenschaft und Anwaltschaft am Notartag teilnehmen.

Weiterlesen „Deutscher Notartag in Berlin“


Wahl der Unternehmensform – Fehler bei Unternehmensgründung vermeiden

GbR, Einzelkaufmann, OHG, KG, GmbH, Aktiengesellschaft … für die Gründung eines Unternehmens in Deutschland stehen verschiedene Gesellschaftsformen zur Auswahl. Dabei gilt: Die EINE richtige Wahl für die Unternehmensform gibt es hier nicht. Welche Rechtsform für das neu zu gründende Unternehmen die richtige ist, hängt von den individuellen Umständen, dem Geschäftsgegenstand und den Perspektiven des neuen Unternehmens ab.

Weiterlesen „Wahl der Unternehmensform – Fehler bei Unternehmensgründung vermeiden“


Immobilienrecht, Erbrecht, Mietrecht: Zur Situation bei Tod des Lebensgefährten bei unverheirateten Paaren

Die Ehe als Voraussetzung bzw. Regelform für das Zusammenleben von Paaren verliert an Bedeutung. Immer mehr Paare leben ohne Trauschein zusammen. Während im alltäglichen Leben kaum mehr Unterschiede oder Einschränkungen existieren, ändert sich jedoch die Situation beim Tod eines Partners.

Weiterlesen „Immobilienrecht, Erbrecht, Mietrecht: Zur Situation bei Tod des Lebensgefährten bei unverheirateten Paaren“