Aktuelles

IHK-Sprechtag Unternehmensnachfolge

Gerade in vielen Familienunternehmen steht nach Angaben des Instituts für Mittelstandsforschung (IfM Bonn) ein Übergang bzw. die Übergabe an einen geeigneten Nachfolger an. Im Zeitraum von 2014 bis 2018 betreffe dies rund 135.000 Unternehmen, so die Schätzung. Die IHK Frankfurt biete am 20.12.2017 zu diesem wichtigen Thema einen eigenen Sprechtag an.

Weiterlesen „IHK-Sprechtag Unternehmensnachfolge“


Das Erbbaurecht in Deutschland

Das Erbbaurecht bezeichnet das vererbliche Recht auf oder unter der Oberfläche eines Grundstücks ein Gebäude oder einen Keller zu errichten.

Das Erbbaurecht gehört in Deutschland zu den beschränkt dinglichen Rechten des Sachenrechts im Bürgerlichen Gesetzbuch. Ein dingliches Recht begründet ein absolutes Recht zwischen einer Sache und einem Rechtsinhaber. Beschränkt dingliche Rechte verschaffen dem Rechtsinhaber eine festgelegte Teilberechtigung an der Sache.

Weiterlesen „Das Erbbaurecht in Deutschland“


Der Immobilienboom setzt sich fort: Immobilienpreise und Mieten in Frankfurt steigen

Wie in vielen anderen Metropolen, steigen auch in Frankfurt die Immobilienpreise und Mieten weiterhin. Eine Entwicklung, die sich durch den bevorstehenden Brexit weiter verschärfen könnten, die jedoch auch jetzt schon dramatisch scheint. Denn die Leerstände am Frankfurter Wohnungsmarkt tendieren gegen null und das Flächenangebot im Stadtgebiet wird knapp.

Weiterlesen „Der Immobilienboom setzt sich fort: Immobilienpreise und Mieten in Frankfurt steigen“


Informationen zum Erbvertrag und Testament mit Auslandsberührung

Bei der Gestaltungspraxis von Testamenten und Erbverträgen häufen sich die Fälle mit Auslandsberührung. Hier gilt jedoch nicht automatisch deutsches Recht und es ist frühzeitig im Einzelfall zu prüfen, welche Regelungen existieren und welche Schritte zu gehen sind, damit auch tatsächlich Ihr Letzter Wille zur Anwendung kommt.

Rechtsanwältin Sonja Reiff hat dieses Thema in einem neuen Fachbeitrag zum Erbrecht auf der Website unserer Kanzlei SELZER REIFF Rechtsanwälte Notar, Frankfurt, ausführlicher aufbereitet und erklärt, worauf Sie achten sollten.

Weiterlesen „Informationen zum Erbvertrag und Testament mit Auslandsberührung“





GmbH-Gründung beim Notar: kompetent, einfach, schnell und zum festen Preis

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) ist in Deutschland nach wie vor eine der beliebtesten Unternehmensformen. Für die Gründung einer GmbH schreibt der Gesetzgeber die Mitwirkung eines Notars vor, der den Unternehmensgründer kompetent durch den Gründungsprozess begleitet und die notwendige Rechtssicherheit herstellt.

Wie dies genau von Statten geht und wie Sie der Notar bei der Gründung Ihrer GmbH unterstützt erkläre ich Ihnen in einem neuen Fachbeitrag auf unserer Kanzlei-Homepage.


Wann lohnt ein Immobilienkauf?

In Zeiten niedriger Zinsen kommt dem Immobilienmarkt eine besondere Bedeutung zu. So wird das „Betongold“ als vermeintlich sichere Geldanlage gesehen. Und auch der Kauf einer Immobilie beziehungsweise deren Finanzierung scheint nun vermeintlich einfacher zu stemmen. Der hohen Nachfrage gegenüber stehen jedoch ein sinkendes Immobilienangebot, vor in Ballungsräumen und gefragten Lagen, sowie steigende Preise. Auch sollte die Finanzierung langfristig gesichert sein, wenn Zinsen und Finanzierungskosten wieder steigen.

Weiterlesen „Wann lohnt ein Immobilienkauf?“


Gesellschaftsrecht: Was bedeutet der Brexit für die „deutsche“ Limited

Aufgrund der für Unternehmen geltenden Niederlassungsfreiheit innerhalb der Europäischen Union können auch deutsche Firmen bislang als britische Limited gründen. Doch was bedeutet nun der bevorstehende Brexit für diese Unternehmen?

Ein Artikel auf Zeit.de setzt sich mit diesem spannenden Thema auseinander, denn immerhin waren Anfang 2016 in Deutschland knapp 9.000 Unternehmen als britische Limited registriert. Gelingt es Großbritannien in den Verhandlungen über einen Austritt nicht, die Niederlassungsfreiheit beizubehalten, könnte dies zum Problem für die „Deutsche Limited“ werden.

Weiterlesen „Gesellschaftsrecht: Was bedeutet der Brexit für die „deutsche“ Limited“