Aktuelles


Der Faktor Zeit bei Immobilieninvestitionen und beim gewerblichen Immobilienkauf

Immobilien als Anlageoption stehen bei vielen Investoren hoch im Kurs. Dies umfasst sowohl Wohngebäude als auch Gewerbeimmobilien. In einem angespannten Immobilienmarkt ist es jedoch nicht immer einfach, attraktive Objekte zu finden und schließlich auch den Zuschlag zu erhalten. Wie eine optimale Vorbereitung auf den Immobilienkauf helfen kann, erklärt Ihnen Notarin Bettina Selzer in einem neuen Fachbeitrag auf unserer Kanzleihomepage.

Weiterlesen „Der Faktor Zeit bei Immobilieninvestitionen und beim gewerblichen Immobilienkauf“


Radio-Interview und Informationen zur Patientenverfügung in Zeiten von Corona

Am 17. April 2020 war Notarin Bettina Selzer als Interviewpartner beim Hessischen Rundfunk zu Gast und beantwortete Fragen zu den Auswirkungen von Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht im Falle einer Covid-19-Behandlung. Hierbei zeigte sich, dass vielfach Unsicherheit darüber besteht, ob Patienten, die eine Patientenverfügung haben, auf lebensverlängernde Maßnahmen im Fall einer Corona-Erkrankung verzichten müssen und ob Patienten ohne Patientenverfügung nun bessergestellt sind.

Weiterlesen „Radio-Interview und Informationen zur Patientenverfügung in Zeiten von Corona“


Zum Verbrauchervertrag beim Immobilienkauf und der Rolle des Notars

Ein Verbrauchervertrag regelt ein Geschäft zwischen einem Unternehmen und einem Verbraucher. Dies ist häufig beim Immobilienkauf der Fall. Ein klassisches Beispiel ist der Bauträgervertrag. Der Gesetzgeber sieht bei Verbraucherverträgen eine besondere Schutzbedürftigkeit des Verbrauchers, da dieser in solchen Geschäften oftmals unerfahren ist.

Weiterlesen „Zum Verbrauchervertrag beim Immobilienkauf und der Rolle des Notars“


Notarielle Urkunden in Ehen mit Auslandsbezug und die Europäische Güterrechtsverordnung (EuGüVO)

Einen Einblick in die komplexe Thematik des Güterrechts in Ehen mit Auslandsbezug bietet Ihnen ein neuer Fachbeitrag von Notarin Sonja Reiff auf unserer Kanzlei-Homepage. Denn regelmäßig ist für die Gestaltung von Verträgen und Urkunden zuerst einmal zu klären, welches Güterrecht Anwendung findet. Mit Einführung der Europäischen Güterrechtsverordnung (EuGüVO) Anfang 2019 hat sich hier zudem einiges geändert.

Weiterlesen „Notarielle Urkunden in Ehen mit Auslandsbezug und die Europäische Güterrechtsverordnung (EuGüVO)“



Notarfachangestellte (m/w/d) gesucht

Für unser aufstrebendes Notarbüro in Frankfurt am Main suchen auch wir engagierte Notarfachangestellte und freuen uns auf Ihre Bewerbung. Darüber hinaus bieten wir auch die Ausbildung zum Notarfachangestellten an.

Kommen Sie in unser Team und profitieren Sie von einer abwechslungsreichen Tätigkeit in angenehmem Arbeitsklima, ohne große Hierarchien und bei überdurchschnittlicher Bezahlung.

Weitere Informationen zur Stellenausschreibung finden Sie hier:

Notarfachangestellte (m/w/d) in Frankfurt gesucht

Ausführlichere Informationen zu diesem attraktiven und abwechslungsreichen Beruf:

Notarfachangestellte – ein abwechslungsreicher Beruf mit Zukunft

 

Über das Notarbüro Selzer Reiff Notare, Frankfurt

Unsere Kanzlei existiert schon seit 1998, davon über 17 Jahre an diesem Standort im Frankfurter Westend. Seit Berufung von Bettina Selzer zur Notarin in Frankfurt im Jahr 2011 sind wir Notariat. Unsere beiden Notarinnen RA Bettina Selzer und RA Sonja Reiff sind inzwischen ausschließlich im notariellen Bereich tätig. Unsere Kanzleiräume finden Sie in Frankfurt am Main in zentraler Lage nahe der Alten Oper im Westend (U-Bahn Alte Oper und S-Bahn Taunusanlage).


Die Güterstandsschaukel: Legal Vermögensausgleich und Steuervorteile in einer Ehe schaffen

Das Vermögen in einer Ehe ist nicht immer gleich verteilt. Gerade bei größeren Vermögen und Immobilienbesitz kann dies bei der Übertragung durch Schenkung oder Erbschaft zu steuerlichen Nachteilen führen. Mithilfe der sogenannten Güterstandsschaukel kann ein Vermögensausgleich geschaffen werden und steuerliche Freibeträge lassen sich besser ausschöpfen.

Weiterlesen „Die Güterstandsschaukel: Legal Vermögensausgleich und Steuervorteile in einer Ehe schaffen“


Neuer Fachbeitrag zum Erbrecht: Erben und Vererben in der Patchwork-Familie

Die gesetzliche Erbfolge in Deutschland orientiert sich nach wie vor am traditionellen Familienbild, in dem das Paar dauerhaft verheiratet zusammenbleibt. Sie ist daher in vielen Fällen für Patchwork-Familien nicht geeignet. Sie können die Erbfolge jedoch durch die Abfassung eines Testaments oder eines Erbvertrages nach Ihren individuellen Bedürfnissen regeln.

Weiterlesen „Neuer Fachbeitrag zum Erbrecht: Erben und Vererben in der Patchwork-Familie“


Neuer Fachbeitrag zum Immobilienrecht: Die vom Verkäufer noch bewohnte Immobilie

Im Normalfall wird im notariellen Kaufvertrag vereinbart, dass die Übergabe des Hauses oder der Wohnung mit Zahlung des Kaufpreises stattzufinden hat. Es kann jedoch vorkommen, dass beide Vertragsparteien auch ein Interesse daran haben, dass der Verkäufer die Immobilie über die Beurkundung und den Zahlungstermin hinaus noch nutzen kann. Dies ist zum Beispiel im Interesse des Käufers, wenn er ebenfalls noch etwas Zeit benötigt, um den Umzug in das neue Heim zu organisieren.

Weiterlesen „Neuer Fachbeitrag zum Immobilienrecht: Die vom Verkäufer noch bewohnte Immobilie“